Ordnung ist das halbe Lesen

Niemand liest gern Handbücher. Und der Unwille steigt, je mehr Themendickicht und Textgestrüpp ihren Lesetribut fordern. Echte Leidenschaft fürs Handbuchlesen lässt sich schwerlich wecken. Aber wir können den Unwillen mindern, wenn unsere Dokumente auch bei wenig Lesen viel hergeben. Räumen wir also auf mit dem Lesemarathon. Schaffen wir ganz einfach Ordnung: in Handbuch, Kapitel und Satz. Denn Ordnung ist das halbe Lesen.

Weiterlesen: Artikel zum Vortrag auf der tekom-Jahrestagung 2003

Folien zum Vortrag auf der tekom-Jahrestagung 2003